Der böse LKW

Ich weise ja gerne auf die beliebte Selbstverletzung von Radfahrern bei Unfällen mit Kraftfahrzeugen hin. In der RP habe ich heute was neues kennengelernt:

Neben der Selbstverletzungsvorliebe von Radfahrern muss man jetzt wohl auch die Unachtsamkeit der Maschinen berücksichtigen. So schreibt die RP:

Zur gleichen Zeit fuhr der 35-Jährige Hermges mit seinem Mountainbike die Hofstraße in gleicher Fahrtrichtung entlang. Er wollte in Richtung Theodor-Heuss-Straße weiterfahren, als der Lkw ihn beim Abbiegen übersah. Es kam zum Zusammenstoß. 

Der LKW übersah ihn also. Transformers dieser Welt vereinigt Euch. Nachdem ich selber erst gestern beinahe von einem LKW überfahren wurde, der in einer Rechtskurve einfach meine Vorfahrt ignorierte, bin ich froh, dass die RP auch noch mal eben die wesentliche Message hervorhebt.

Nein, keine Angst.  Nicht die mangelnde Sorgfalt des Fahrzeugführers, sondern das individuelle Versagen des Radfahrers:

Einen Fahrradhelm trug er nicht.

Manchmal kann man gar nicht so viel kotzen, wie man gefressen hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.