Rursee-Marathon in Simmerath

Am 01. Juni bin ich in der Eifel den Rursee-Marathon gefahren – wenn auch nur die Kurzstrecke.

Leider war meine Reifenwahl suboptimal, weil ich nicht wie gewohnt Schwalbe (Rocket Ron vorne, Racing Ralph hinten) aufgezogen hatte, sondern mit einem Bontrager-Reifen am Hinterrad unterwegs war. Und der war im Schlamm ein echter Albtraum und Schlamm hatte ich in der Eifel genug.

Mein Ziel war, die 38km in unter 2 Stunden zu schaffen. Schaue ich auf meine Uhr ist mir das mit 1:59:09 gelungen. Die offizielle Zeitmessung hat mich leider bei ein paar Sekunden über 2h gestoppt. Na, was solls.

Am Ende reichte es für Platz 17 bei den Senioren 1 und Platz 55 aus 126 in der Gesamtwertung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.